Projektdaten

Ausführungszeitraum2017
BeauftragungLP 1-8
Projektstatusin Planung

Projektbeschreibung

In Abstimmung mit der Bauherrschaft hat das Stadtplanungsamt eine städtebauliche Studie in Auftrag gegeben, um auf dem vorhandenen Grundstück eine mögliche Erweiterung der Verkaufsfläche sowie die Schaffung zusätzlichen Wohnraumes bei geregelter Erschließung, Parkierung und Andienung untersuchen zu lassen. Primäres städtebauliches Ziel ist es, die Nahversorgung am Standort Else-Liefmann-Platz für Weingarten-West durch Erhöhung der Verkaufsfläche und der Attraktivität zu erhalten und zu stärken. Das Bauvorhaben befindet sich im Stadtteil Weingarten an der Bugginger Strasse 52. In dem eingeschossigen Bestandsgebäude aus den 1960er Jahren ist derzeit ein REWE-Markt untergebracht. Südlich an das Gebäude schließt sich der öffentliche „Else-Liefmann-Platz“ an. 

Der Entwurf zeigt einen 8-geschossigen Baukörper mit einem Sockelgeschoss. Im Erdgeschoss sind ein Supermarkt sowie ein kleineres zum Platz orientiertes Geschäft (Bäcker oder Eisdiele) integriert. Im ersten Obergeschoss ist ein Kindergarten vorgesehen, welcher die begrünte Dachfläche des Supermarktes optimal nutzt. In aufgestellten Baukörpern unterschiedlicher Größen sind Funktionen wie ein Gruppenraum, ein Spielturm/ Gerätehaus sowie der Personalraum des Supermarktes untergebracht. In den oberen Geschossen soll studentisches Wohnen umgesetzt werden.

Das Erdgeschoss ist an drei Seiten um 2 m von der Dachkante der Dachterrasse zurückgesetzt. Mit dieser „Vordachsituation“ und der in großen Teilen offen gehaltenen, verglasten Fassade möchte der Planer eine einladende Geste bilden und eine attraktive Verbindung zwischen Bugginger Straße und „Else-Liefmann Platz“ schaffen.

Das Projekt befindet sich mittlerweile in Realisierung. Das Gebäude ist in den oberen 7 Geschossen komplett in Holzbauweise konzipiert, inkl. der Treppenhäuser und Aufzüge. Die Aussenverkleidung ist ebenfalls aus Holzmaterialien vorgesehen.